Buchempfehlung: “Der Alchimist” von Paulo Coelho

Handlung

Santiago, ein junger, einfacher Hirte aus Andalusien träumt vermehrt von einem Schatz, der bei den Pyramiden in Ägypten vergraben ist. Er beschließt, seinen Traum zu verfolgen, da “erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, das Leben lebenswert macht” und begibt sich auf seinen ganz persönlichen Lebensweg… 

 

Warum man dieses Buch gelesen haben muss

In der letzten Woche habe ich so viel gelernt, wie schon lange nicht mehr. Es handelt sich hier um eine Art “Ratgeber der Persönlichkeitsentwicklung”, aber in einer herzerwärmenden Geschichte verpackt, die garantiert im Gedächtnis bleibt. Häufig musste ich innehalten und über die Lebensweisheiten, die durchweg ganz geschickt in die Geschichte eingebunden werden, nachdenken. Das Buch lehrt nich nur auf sein Herz zu hören, Vertrauen in das Leben zu haben, seinen Träumen nachzugehen, sich niemals von seinem persönlichen Lebensweg abbringen zu lassen, an das Schicksal zu glauben und aus Tiefschlägen zu lernen, sondern führt den Leser auch in das Geheimnis der Alchimie, nämlich Blei in Gold zu verwandeln, ein. Was die Alchimie mit der Geschichte von Santiago und der Erfüllung des persönlichen Lebensplans zu tun hat? Findet es heraus! 

Es überrascht mich nicht, dass dieses Buch bereits 200 Millionen mal verkauft, und in insgesamt 60 Sprachen übersetzt wurde. Was ich irgendwie auch total faszinierend finde ist, dass jeder Leser, selektiv die Lebensweisheiten aus der Geschichte mitnehmen wird, die gerade auf die ganz persönliche Situation zutreffen. Das heißt, wenn ich das Buch in ein paar Monaten nochmal lesen werde (und das werde ich bestimmt), werde ich ganz andere Dinge wahrnehmen und für mich mitnehmen, als jetzt gerade in diesem Moment. Spannend, oder? Hier spricht die Psychologiestudentin in mir 🙂 Was ich mich allerdings frage ist, warum, ja warum, ist dieses Buch keine Pflichtlektüre an Schulen? In der Schule von Faust und den Leiden des jungen Werthers zu erfahren, war sicherlich auch irgendwo “pädagogisch wertvoll” (wie es ja immer so schön gesagt wird), jedoch nicht halb so lehrreich und wichtig für das Leben wie dieses Buch. 

Habt ihr das Buch schon gelesen? Teilt eure Meinung gerne mit uns allen in den Kommentaren 🙂

Lieblingszitate aus dem Buch 

1 // “Was du noch wissen musst, ist folgendes: Immer bevor ein Traum in Erfüllung geht, prüft die Weitenseele all das, was auf dem Weg gelernt wurde. Sie macht das nicht aus Bosheit, sondern wir uns mit unserem Traum zugleich auch die Lektionen zu eigen machen, die wir auf dem Weg dorthin gelernt haben.”

2 // “Schließlich wird es für die Menschen wichtiger, was andere Leute über Obstverkäufer und über Hirten denken, als ihre innere Bestimmung zu erfüllen.”

3 // “Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen.”

4 // “Unsere einzige Verpflichung besteht darin, unseren persönlichen Lebensplan zu erfüllen.”



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.