Beste Reisezeit für einen Roadtrip in Island

Was ist die beste Reisezeit für einen Roadtrip in Island? Ich sage es mal so: eine Islandreise ist immer eine gute Idee. 

 

Island im Winter

Auch, wenn ich Island nur im Sommer erleben durfte, kann ich mir sehr gut vorstellen, wie unendlich schön es dort im Winter aussehen muss, wenn das ganze Land schneebedeckt ist, die Wasserfälle teilweise zugefroren sind und man am nächtlichen Himmel die Polarlichter tanzen sieht. Aber auch, wenn das alles wunderschön klingt, gibt es paar Dinge, die man unbedingt beachten sollte, wenn man Island in den Wintermonaten bereise möchte. Der Winter in Island ist lang und sehr, sehr kalt. Somit ist Camping in den Wintermonaten absolut unmöglich, es sei denn, man hat eine spezielle Ausrüstung oder ist schlichtweg ein bisschen lebensmüde 🙂

Viele Campingplätze sind sogar zwischen Ende September und Ende Mai geschlossen. Demnach bleibt einem nur noch die Möglichkeit in einem Hotel/Hostel zu übernachten. Auch, wenn diese im Winter billiger sind, muss man immer noch einiges mehr an Geld einplanen, als im Sommer, wenn man campt. Falls ihr plant das Land per Auto zu erkunden, habt im Hinterkopf, dass ihr im Winter eine spezielle Ausrüstung für das Auto braucht (Schneeketten etc) oder eventuell direkt einen Geländewagen. Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die Straßen im Winter groß gestreut werden. 

 

Island im Sommer

Auch, wenn die „Hauptattraktionen“, die Island zu bieten hat, im Winter natürlich weniger stark besucht werden, würde ich immer empfehlen, Island im Sommer zu bereisen. Gerade, wenn man plant, einen Roadtrip zu machen. Wir sind oft einfach schon früh morgens um 6/7 Uhr aufgestanden und haben unseren ersten Kaffee dann am Vulkan, Wasserfall, Strand etc. in kompletter Stille genossen. Was ihr außerdem in eurer Planung beachten solltet ist, dass es in Island während der Sommermonate einfach nicht richtig dunkel wird. Das hat viele Vorteile, gerade, wenn man früh morgens das Zelt abbauen möchte, aber auch den Nachteil, dass absolut gar keine Chance auf Nordlichter besteht. Die ersten Nordlichter gibt häufig Ende September zu bestaunen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.